Wir tun was

Mit unseren Taifun-Produkten wollen wir in Europa Qualitätsführer sein. Daran arbeiten wir mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln.
So sind wir eine Vielzahl von Selbstverpflichtungen eingegangen, in denen wir uns an ein Engagement binden, das weit über die üblichen Standards im Bio- und Lebensmittelbereich hinausgeht.
Kompromisslose Qualität
Wir wollen die besten Tofu-Spezialitäten herstellen - ökologisch und fair.
Wie man beste Qualität erreicht? Ganz einfach: Wir sind nah dran an den Rohwaren und den Menschen, die sie herstellen. Wir verwenden nur beste Zutaten und haben eine radikale Haltung in Qualitätsfragen.
Konsequent Ökologisch
Ökologische Verantwortung und Bio-Qualität heißt für uns mehr, als gentechnikfreie Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau zu verarbeiten. Mit unseren veganen Produkten wollen wir den größtmöglichen Beitrag zur Erhaltung unserer Umwelt leisten. Erfahren Sie hier, was wir tun, um einen kleinstmöglichen „ökologischen Fußabdruck“ zurücklassen…
Sozial engagiert
Der faire Umgang mit allen Marktbeteiligten gehört zu unseren obersten Zielen und wir legen Wert auf die Verbundenheit mit unseren Mitarbeitern, Landwirten und Vertragspartnern. Denn wir wissen: Mit jedem Stück Tofu, das wir herstellen, gehen wir eine Verantwortung ein – auch eine gesellschaftliche.

Aktuelles

Der nächste Schritt: Gemeinwohlbilanz Nr. 2

Die Belegschaft von Taifun hat in vielen Bereichen Mitspracherecht.

In diesem Jahr haben wir unsere zweite Gemeinwohlbilanz geschrieben. In den Monaten zuvor saßen wir bei Taifun immer wieder zusammen und beleuchteten ausführlich die verschiedenen Bereiche unserer täglichen Arbeit und der Tofu-Wertschöpfungskette. Stets mit der Frage vor Augen, wie es um unser Gemeinwohl steht. Unabhängige Auditoren haben die Bilanz nun mit 608 Punkten bewertet - Taifun gilt damit als „erfahrenes“ Unternehmen im Sinne der Gemeinwohlökonomie! Der ausführliche Bericht steht online für Sie bereit.

Großes Willkommen für neue Azubis

Die Azubis mit ihren Ausbildern

Auch dieses Jahr freuen wir uns darüber, drei neue Auszubildende willkommen zu heißen. Ihre „Taifun-Taufe“ bekamen Muhammed, Flamur und Thilo und an einem schönen Septembertag: Nach alter Taifun-Tradition wurden sie von Geschäftsführer Alfons Graf begrüßt, um dann das bunt geschmückte Steinlabyrinth vor unserem Firmengelände zu durchlaufen. Eine Gelegenheit, inne zu halten und sich ein paar Gedanken zu ihrem neuen Lebensabschnitt zu machen.

Taifun fördert berufliche Integration junger Geflüchteter

Chancen schaffen ist Ziel und Motivation der [p3]-Werkstatt.

Gemeinsam mit der [p3]-Werkstatt unterstützen wir Geflüchtete in Freiburg auf dem Weg in eine Ausbildung in Industrie und Handwerk. Eine so genannte Einstiegsqualifizierung, die Praxis und schulisches Lernen kombiniert, bereitet die Berufsanfänger auf die deutsche Arbeitswelt vor.