Orientalischer Bulgur-Salat mit Tofu Curcuma

Orientalischer Bulgur-Salat mit Tofu Curcuma

von Food-Blogger Arne Ewerbeck (The Vegetarian Diaries)
Orientalischer Bulgur-Salat mit Tofu Curcuma

Zubereitung

Bulgursalat:
Den Bulgur nach Packungsanweisung aufquellen beziehungsweise garen. Die Zwiebel abziehen und in feine Stücke zuschneiden. Gurke waschen und in mundgerechte Stücke teilen.

Die Kichererbsen abtropfen lassen und die Cocktailtomaten waschen und halbieren. Beides gemeinsam in eine Schüssel geben und mit Olivenöl sowie Kreuzkümmel, Salz und etwas Pfeffer vermischen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gleichmäßig verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 200°C für ca. 10 Minuten rösten. Die Flüssigkeit der Tomaten und das Öl kann man als Dressing für den Salat verwenden.

In der Zwischenzeit die Pinienkerne in einer kleinen Pfanne leicht anbräunen.

Anschließend alle Zutaten für den Salat miteinander vermischen und gegebenenfalls noch mal abschmecken.

Tofu-Spieße:
Den Tofu in gleich große Würfel zuschneiden. Eine Zwiebel abziehen und in Stücke schneiden, die in etwa so groß sind wie der Tofu. Auf kurzen Holzspießen abwechselnd Tofu und Zwiebel aufspießen. Mit etwas Salz, Pfeffer und Öl würzen. Je nach Jahreszeit und Verfügbarkeit die Spieße auf einem Grill, Kontaktgrill oder in der Pfanne scharf rösten.

Durchschnitt: 5 (1 vote)

Zutaten

für 3 Portionen
1 PackungTofu Curcuma
200 gBulgur
(Gemüsebrühe)
1/2Salatgurke
1kleine rote Zwiebel
1Dose Kichererbsen
300 ggemischte Cocktailtomaten
etwasfrischer Koriander oder Petersilie
etwasSalz, Pfeffer
etwasKreuzkümmel
1 kleine HandvollPinienkerne
1Zwiebel
etwasÖl, Pfeffer, Koriander
ein paarPistazien

Unser Tipp:
Für den Bulgur kann man statt heißem Wasser auch Gemüsebrühe verwenden. Dies gibt dem Bulgur zusätzlich etwas Geschmack und eine würzige Note.

Verwendetes Produkt